behandlungsfehler

Behandlungsfehler? Kanzlei SHB!

War es ein Behandlungsfehler? Diese Frage drängt sich häufig dann auf, wenn eine ärztliche Behandlung misslungen ist und ein Fehler in der Behandlung deutlich wurde. Lesen Sie hier, wann man von einem Behandlungsfehler spricht und welche Unterschiede es gibt.

Lesen Sie weiter
geburtsschaden

Wir helfen bei Geburtsschäden!

Besteht tatsächlich ein begründeter Verdacht, dass ein Geburtsschaden auf einem vermeidbaren ärztlichen Behandlungsfehlerberuht, haben die verantwortlichen Ärzte für die schwerwiegenden Folgen einzustehen. Wir sind sehr froh, dass wir den  Eltern in solch schwierigen Situationen immer wieder helfen können.

Lesen Sie weiter

behandlungsfehler zahnarzt

Zahnarztfehler

Leider kommen auch Behandlungsfehler beim Zahnarzt vor. Diese Fehler können teilweise gravierend Folgen haben, mit entsprechend hohen Schmerzensgeldansprüchen. Lesen Sie hier worauf zu achten ist und welche Möglichkeiten Sie haben.

Lesen Sie mehr

behandlungsfehler schmerzensgeld

Schmerzensgeld?

Die nächste Frage die sich stellt, wenn ein Behandlungsfehler gemacht wurde, wie viel Schmerzensgeld man als geschädigter Patient beanspruchen kann. Lesen Sie hier, nach welchen Kriterien sich die Höhe Ihres Schmerzensgeldanspruches sich richtet.

Mehr lesen

behandlungsfehler fristen

Wichtige Fristen?

Man sollte beachten, innerhalb welcher Frist die Ansprüche aus dem Behandlungsfehler geltend zu machen sind. Welche Fristen es gibt und auf welche Arten Sie diese wahren können, lesen Sie hier.

Lesen Sie mehr
behandlungsfehler forderunge

Schadensersatz?

Welche sonstigen Schadensersatzansprüche neben einem angemessenen Schmerzensgeld hat man? Hier gibt es eine Vielzahl von weiteren Ansprüchen. Wir haben Ihnen eine Liste der wichtigsten und häufigten weiteren Ansprüche gemacht.

Lesen Sie mehr

behandlungsfehler checkliste

Ihre Checkliste

Wir haben Ihnen hier eine Checkliste zusammengestellt, auf der wir Ihnen alles, was Sie bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche nicht vergessen sollten, aufgeschrieben haben. Sie können die Checkliste bequem ausdrucken und anschließend kostenlos für sich verwenden.

Lesen Sie mehr

versteifung wirbelsaeuleBehandlungsfehler bei Versteifung der WirbelsäuleVielen Patienten, die unter Rückenschmerzen und einem Verschleiß der Bandscheiben, insbesondere einem Bandscheibenvorfall leiden, wird eine operative Versorgung empfohlen. Eine spezielle operative Versorgung dieser Beschwerden stellt die sog. Versteifungs-Operation der Wirbelsäule dar. Bei einer Versteifung der Wirbelsäule (Spondylodese) werden zwei oder mehrere Wirbel fest miteinander verbunden. Es wird ein Wirbelsäulenabschnitt durch ein Schrauben-Platten-(Stab-)System versteift und ein sog. Cage (Käfig) als Platzhalter in den Zwischenwirbelraum eingebracht. Dabei handelt es sich um einen unumkehrbaren Eingriff.

Ein solcher Eingriff wird in vielen Fällen auf ärztlichen Rat hin durchgeführt, häufig sind diese von den behandelnden Ärzten empfohlenen „Versteifungs-Operationen“ der Wirbelsäule, die zum Teil auch mehrfach bei einem Patienten durchgeführt werden, jedoch nicht erfolgsversprechend und überflüssig und in Teilen sogar kontraindiziert. Denn eine solche Operation sollte erst dann durchgeführt werden, wenn die konservative Therapie, insbesondere auch die Schmerztherapie, ausgeschöpft wurde.

Versteifungs-OP sind häufig nicht medizinisch indiziert, damit also gar nicht notwendig

So ist der operative Eingriff laut OLG Hamm – im Sinne des Vorliegens eines Behandlungsfehlers – nicht indiziert, wenn die Erfolgschance im einstelligen Prozentbereich liegt und die konservativen Behandlungsmöglichkeiten nicht ausgeschöpft sind.

Auch wir, die Kanzlei SHB, vertreten zahlreiche Mandanten, die sich einer oder sogar mehrerer Versteifungsoperationen unterzogen haben und bei denen das Operationsziel der Dekompression und Wirbelstabilisierung nicht erreicht, das eingebrachte Schrauben-Platten-(Stab-)System bzw. der Cage nicht wirksam bzw. fehlerhaft eingebracht wurde und der Eingriff keine völlige Schmerzfreiheit gebracht, sondern im Gegenteil die Schmerzen noch erhöht hat.

spondylodese 1Der NDR hat sich in einem ausführlichem Fernsehbeitrag mit diesem Thema auseinandergesetzt. Eine unserer Mandantinnen berichtet hier über Ihren Leidensweg. Die rechtliche Auseinandersetzung in diesem Fall dauert derzeit noch an.

Klicken Sie hier, um den Beitrag zu sehen: Rücken-Operationen häufig überflüssig

Vor einer solchen Operation an der Wirbelsäule muss der Patient daher hinreichend über die damit einhergehenden Risiken, insbesondere eine mögliche Verschlimmerung des Zustandes sowie eine Lähmung bis zur Querschnittslähmung oder Nervenschäden und Bewegungsstörungen, aufgeklärt werden. Auch ist eine vorherige Aufklärung über Alternativbehandlungen, insbesondere die Möglichkeit von Schmerztherapien, bei nur relativer Operationsindikation erforderlich (vgl. OLG Dresden; OLG Hamm). Denn auch bei schwereren Rücken- und Bandscheibenbeschwerden bestehen Möglichkeiten der intensiven, konservativen Schmerztherapie in speziellen Schmerzkliniken.

Diese Umstände führen dazu, dass Versteifungsoperationen an der Wirbelsäule häufig ohne die medizinische Indikation vorgenommen werden und im Vorfelde über Alternativbehandlungen nicht in ausreichender Form aufgeklärt worden ist.

Darüber hinaus beinhalten solche operative Eingriffe an der Wirbelsäule auch erhebliche Risiken, die sich nicht selten auch verwirklichen. So kann es u.a. zu einer Schraubenfehllage und einer dadurch verursachten Nervenverletzung kommen wie es bei etlichen unserer Mandanten der Fall war.

spondylodese 2Es ist natürlich nicht in jedem Fall, in dem sich ein Operationsrisiko verwirklicht, auch von einer fehlerhaften Behandlung auszugehen, die zu Schadensersatzansprüchen des Patienten führt, jedoch würden wir bei Anzeichen für eine fehlerhaften Behandlung dringend eine rechtlichen Überprüfung empfehlen. Insbesondere bei Zweifeln, ob eine Versteifungsoperation überhaupt nötig und medizinisch indiziert war, können wir hierzu eine medizinische und rechtliche Überprüfung durch unsere spezialisierten Rechtsanwälte anbieten. In medizinischen Zweifelsfällen werden wir durch verschiedene gerichtlich bestellte Sachverständige beraten, die mit unserer Kanzlei kooperieren. Nutzen Sie einfach unsere kostenlose Online-Anfrage, um eine Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten zu erhalten. Gerne können Sie uns auch Ihnen vorliegende ärztliche Dokumentationsunterlagen übersenden, die wir bei unser Einschätzung berücksichtigen würden.

Anmerkungen der Kanzlei SHB:

Die Opertationen zur Versteifung von Wirbelsäulen haben in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. In der breiten Öffentlichkeit ist bereits die Diskussion um die Frage aufgekommen, ob diese Operationen immer notwendig sind oder vielleicht auch in einigen Fällen eher den wirtschaftlichen Interessen der Ärzte geschuldet sind. Wie auch immer man diese Frage zu beantworten hätte, fest steht, dass in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern mit ähnlicher ärztlicher Versorgung in deutlich mehr Fällen eine Versteifung der Wirbelsäule vorgenommen wird. Gerade aber weil diese Operationen offensichtlich nicht immer medizinisch indiziert sind und daher auch zu weiteren Problemen führen können, ist die Rate der durch die Patienten verfolgten Behandlungsfehler hier sehr hoch. Dies mag auch daran liegen, dass die Beeinträchtigungen bei einer fehlerhaften Versteifung der Wirbelsäule besonders schwer wiegen und die Patienten in ihrem Leben besonders stark eingeschränkt sind.

Wir bearbeiten für unsere Mandanten eine große Vielzahl von Fällen mit einfachen und groben Behandlungsfehlern bei der Versteifung von Wirbelsäulen. Sollten auch Sie eine ähnliche Problematk haben, sprechen Sie uns gerne auf eine kostenlose Ersteinschätzung an. Dabei können Sie uns auch gerne bereits ärztliche Dokumentationsunterlagen, die Ihnen vorliegen, übersenden, damit wir Ihnen eine möglichst genaue Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten geben können.

 

Über die Authoren

rechtsanwalt ekkehard scharnberg kanzleishbklshb

RA Scharnberg

Rechtsanwältin Kühn

RAin Kühn

zurück

kostenlose Ersteinschätzung

Eine telefonische Ersteinschätzung und Beratung über Ihre Möglichkeiten (circa 15 Minuten) ist bei uns kostenlos!
Stellen Sie also Ihre Fragen einfach telefonisch unter

0431 / 800 93 80

(Kiel)

040 / 8080 74 740

(Hamburg)

Sie können sofort mit einem unserer Rechtsanwälte sprechen.

Bundesweite Vertretung Ihrer Interessen

Wir vertreten seit Jahren ausschließlich geschädigte Patienten - bundesweit!

Deutschlandkarte

Rechtsanwälte Kanzlei SHB

Nutzen Sie die Erfahrung unseres gesamten Anwaltsteams:

RA Scharnberg klohneRA Scharnberg RA Bergmann klohneRA Bergmann
RA Hahn klohneRA            Hahn RAin Krayenhagen klohneRAin Krayenhagen
RAin Petersen klohneRAin Petersen Rechtsanwätlin HenzeRAin        Henze
RA-Kaatsch klohneRA Prof. Dr. med. Dr. jur. Kaatsch RA Conradt klohneRAin Conradt

 

Wir sind für Sie da. Rufen Sie einfach an und informieren sich über Ihre Möglichkeiten.

aktuelle Rechtsprechung

Kanzlei SHB in den Medien

marktimdrittenklRechtsanwalt Scharnberg berät den NDR in einer Sendung von Markt im Dritten zu Fragen bei einem Behandlungsfehler

TÜV zertifizierte Qualität

logo tuev nord

Um sicherzustellen, dass wir unsere Mandanten bestmöglich betreuen können, haben wir vom TÜV-Nord unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001  zertifizieren lassen. Die Kanzlei SHB steht für Qualität. Dies hat uns der TÜV Nord nun bestätigt!

Mandantenmeinungen

Die Kanzlei SHB gehört zu dem bundesweit geprüften Anwalts-Netzwerk der ÖRAG (Rechtsschutzversicherung der Gruppe öffentlicher Versicherer und der Sparkassen-Finanzgruppe)!

qualitaetssicherungLesen Sie hier mehr: "Mandantenmeinungen"